www.photostream.ch Copyright Urs Denier
Home Home Botswana Botswana Windhoek-Ghanzi Windhoek-Ghanzi Central Kalahari Central Kalahari Makgadikgadi Pan Makgadikgadi Pan Nxai Pan Nxai Pan Kubu Island Kubu Island Okavango Delta Okavango Delta Moremi Moremi South Gate South Gate Savuti Savuti Linyanti Linyanti Chobe National Park Chobe National Park Victoria Falls Victoria Falls
South Gate - Hyänen im Camp Während wir die Fotoausrüstung mit dem Hintergedanken an ein Löwen-Fotoshooting im Dachzelt verfrachten, ertönt ein weiterer Warnruf, dieses Mal allerdings von der Co-Fotografin: “Hyänen im Camp!”. Einmal mehr hatte der Frankolin also recht und vor unseren Augen schleicht sich eine Hyäne durch das Camp. Da nichts Essbares herumliegt, ist der Spuk schnell vorbei und wir beginnen mit dem Feuermachen. Panik bei den Südafrikanern Inzwischen kehren die südafrikanischen Nachbarn in völliger Dunkelheit zurück und es ist Ehrensache, dass wir sie über die Hyänen informieren. Sie scheinen allerdings ziemlich desinteressiert und so kehren wir an unser Feuer zurück. Während dem Tee trinken erschleicht uns dann allerdings plötzlich ein mulmiges Gefühl und wir beschliessen, die Tassen im Dachzelt leerzutrinken. Es vergehen dann nicht einmal 30 Sekunden, bis wiederum eine Hyäne auftaucht. Die Südafrikaner kriegen davon allerdings nichts mit, da sie ihre Zelte so aufgeschlagen haben, dass ihnen die Sicht auf die Hauptarena verwehrt bleibt. Wir beobachten das Geschehen noch eine Weile vom Dachzelt aus, bis einer der Nachbarn mit seiner Stirnlampe zufällig in die Büsche leuchtet und zwei reflektierende Augen erkennt. Ab jetzt herrscht Panik bei den Nachbarn! Kinder und Frauen in die Zelte und die heldenhaften Männer beginnen mit ihren Lampen wild herumzuleuchten. Es folgen wilde Diskussionen und hastige Aufräumarbeiten. Willkommen in der Wildnis! Da wir inzwischen müde sind, legen wir uns in die Schläfsäcke und hören in unmittelbarer Nähe Elefanten. Nichts Aussergewöhnliches, wären da nicht unsere Rookies in den Nachbarzelten. Es wird wieder wild diskutiert und mit Lampen ziellos herumgeleuchtet; auch unser Zelt wird regelmässig von den Lichtkegeln getroffen. Wir überlegen uns, ob wir den Nachbarn mitteilen sollen, dass von uns keine Gefahr ausgeht und öffnen schliesslich das Zelt. Da kommt auch schon der Nachbar panikartig angerannt und schreit uns an: “There are Hyenas and Elephants - a lot of them and everywhere!!!”. Ja ok - wir machen ihm klar, dass er uns nichts Neues erzählt und bitten ihn doch etwas leise zu sein, damit wir schlafen können. Als wir nach Mitternacht kurz die Lage für einen Toilettengang checken, sind die Nachbarn immer noch aufgewühlt und am Herumleuchten - geschlafen haben unsere Freunde diese Nacht wohl wenig - Willkommen in der Wildnis!